Selected Video Works

Cassils

© Cassils

Die Verwendung des Körpers als künstlerisches Material und dessen permanente Modifizierung brachte dem*der bildenden Künstler*in, Performance Artist, Bodybuilder*in und Transgender-Ikone Cassils internationale Anerkennung. Cassils Körper wird zum Protagonisten seiner*ihrer Arbeiten, an dem die Spuren der Geschichte(n) von Gewalt, Repräsentation, Kampf und Überleben sichtbar werden. Neben Performances, die live vor Publikum stattfinden, ist Video wichtiges Ausdrucks- und Dokumentationsmedium für Cassils kontinuierliche künstlerische Prozesse.

Fast Twitch// Slow Twitch

Die Videoarbeit Fast Twitch// Slow Twitch ist Teil des Werkkomplexes Cuts: A Traditional Sculpture. Ausgangspunkt ist  eine durative Performance, eine Reinterpretation einer Arbeit von der feministischen Konzeptkünstlerin Eleanor Antin. Anstatt, wie in der Vorlage aus dem Jahr 1972, den weiblich konnotierten Akt des Gewichtverlustes zu dokumentieren, transformiert Cassils über den Zeitraum von 23 Wochen den eigenen Körper durch extremes Bodybuilding sukzessive in eine hyper-maskuline Form.

Inextinguishable Fire
Durch die Aneignung von Stunt-Techniken aus Hollywood gelang es Cassils für die Performance  Inextinguishable Fire 14 Sekunden lang in Flammen aufzugehen. Die Arbeit fordert eine kritische Auseinandersetzung mit der Konstruiertheit  und dem Wahrheitsgehalt medialer Bilder von Gewalt und Krieg ein.

103 Shots
103 Shots ist ein poetisches Denkmal für die Opfer des tragischen Anschlags auf den Nachtclub Pulse, der die LGBTQI Community in Orlando, Florida 2016 traf. Mit 200 Freiwilligen auf der San Francisco Pride gedreht, porträtiert es Paare, die in einer intimen Umarmung zwischen ihren Körpern einen Ballon zum Platzen bringen. 103 Schüsse, 103 Umarmungen - eine für jedes verlorene oder unwiederruflich veränderte Leben. 

Monument Push
Monument Push entstand in enger Zusammenarbeit mit der lokalen Community in Omaha, Nebraska und ist die Dokumentation einer vierstündigen Aktion im öffentlichen Raum. Eine kollektive kräftezehrende Parade lenkt die Aufmerksamkeit auf marginalisierte Geschichte(n) von Schauplätzen in der Stadt, die von Trauma, Gewalt und Widerstand geprägt sind.

www.cassils.net   

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen